Was bedeutet der Coronaimpfstoff für die Börse?

Mittlerweile ist klar, dass 2021 mindestens drei Impfstoffe mit zumindest guter Wirkung zur Verfügung stehen. Für die Börse ist dies extrem relevant, weil:

– bis zum Herbst 2021 Krankenhaus-, Pflegepersonal und relevante Teile der am meisten gefährdeten Bevölkerung geimpft werden können. Dadurch wird das Krankensystem massiv entlastet. Da Corona bei großen Teilen der jungen und gesunden Bevölkerung nicht tödlich ist oder zu Krankenhausaufenthalten führt, ist auf der Basis eine Normalisierung des Wirtschafts- und Gesellschaftsleben in 2021 sehr wahrscheinlich geworden.

– Das Wissen um diese Perspektive hat relevante Implikationen: Nun sind Börsianer bereit durch die kurzfristige Krise hindurchzusehen, weil ein Ende in Sicht ist. Ferner werden Unternehmen ihr Investitionsbudget so anpassen, dass sie sich wieder für Wachstum positionieren. Dies impliziert eine erhöhte Investitionsfreudigkeit.

–  Damit einher geht ein größeres Potenzial für konjunktursensitive Investments wie zyklische Unternehmen, Banken oder kleine und mittelgroße Unternehmen. Die Bewertungsprämie für Technologietitel sollte zwar nicht verschwinden, sie sollte ab zumindest nicht weiter steigen. Denn solche Titel profitieren eher von einer Pandemie.

Meritum Capital sieht sich mit seinem gut diversifizierten Portfolio, das auch konjunktursensitive Investments enthält gut positioniert.